SOCIAL IMPACT

BARRIEREN ÜBERWINDEN

super white final.png

Teil unserer Vision ist es, so oft wie nur möglich, Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung in unsere Arbeitsprozesse einzubinden. Durch den Kauf eines unserer Produkte erhältst Du nicht nur ein nachhaltig und qualitativ hochwertiges Produkt,

sondern Du förderst...

  • die Integration ins Arbeitsleben...

  • die Eigenständigkeit...

  • die persönliche Entwicklung...                  ...einer Person mit kognitiver Beeinträchtigung.

BEDRUCKT & ETIKETTIERT
DURCH DIE STIFTUNG ZÜRIWERK

GELAGERT IN DER
STIFTUNG ZÜRIWERK

VERPACKT & VERSENDET
DURCH DIE STIFTUNG ZÜRIWERK

DD.jpg

PRODUKTE WERDEN BEDRUCKT DURCH:

 

Ivan Berc,

Mitarbeiter Stiftung Züriwerk

Person im Video:

Sandro Messmer,

Mitarbeiter Stiftung Züriwerk

Quelle Video:

SRF Puls, 27.12.19

Bildschirmfoto 2021-06-06 um 21.49.05.pn

Doch wieso hat für uns diese soziale Zusammenarbeit einen so hohen Stellenwert?

 

Ein Produkt muss sich für uns vollständig und rein anfühlen. Nicht nur im Design oder der Qualität, sondern auch ehrlich und mit Herz. Dass wir mit unserer Vision ein positives Zeichen gegenüber unseren Kunden oder anderen Mitmenschen setzten möchten, ist für uns eine Grundvoraussetzung. Und genau dieses Zeichen möchten wir auch in Bezug auf unsere Produktion setzen.

Das Involvieren einer sozialen Institution für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ist ein elementarer Bestandteil unserer Philosophie. Aus diesem Grund hat die Zusammenarbeit mit der Stiftung Züriwerk für uns einen entsprechend hohen Stellenwert.

 

Ob eine Zusammenarbeit mit einer sozialen Institution nach unseren Vorstellungen umzusetzen sein wird, war für uns damals noch völlig unklar. Doch es war für uns ein Muss! 

 

Wieso nun die Stiftung Züriwerk?

 

Vor einiger Zeit liessen wir unsere Freizeittaschen durch die Stiftung produzieren. Die Synergie zwischen uns passte von Anfang an. Durch den stetig wertschätzenden Kontakt, entschieden wir uns im Sommer 2018 einen Charity Event unter dem Namen "Lass Dich nicht behindern!" mit einer gemeinsamen Modeschau zu Ihren Gunsten zu veranstaltet (Bildergalerie unten). Noch heute merkt man, dass es für die Beteiligten ein besonderer Moment war.

 

"Seither hat sich die Zusammenarbeit mit dem Züriwerk zu einer Herzensangelegenheit entwickelt. Es gibt keine loyalere und direktere Zusammenarbeit mit Menschen, wie wir sie mit der Stiftung erleben dürfen. Jede Interaktion oder Gespräch hat ein ehrliches und direktes Feedback zufolge, Sei es positiv oder auch negativ. Angst davor, dass über jemand geurteilt werden könnte, kennt man hier nicht. Jeder respektiert sein Gegenüber, so wie es eigentlich überall sein sollte."